Skip to content

Kaiser Marcian und die Monophysiten

Konstantin M. Klein


Pages 251 - 273



Marcian gilt gleichermaßen als Pragmatiker auf dem Kaiserthron wie als vehementer Verfechter der auf dem von ihm einberufenen Konzil von Chalcedon gefällten dogmatischen Beschlüsse. Mehr noch als die Einberufung der Versammlung führte das Beharren auf den Beschlüssen und die partielle Verfolgung derjenigen, die jene ablehnten, dazu, dass Marcian in der monophysitischen Geschichtsschreibung zu einem der schlechtesten Kaiser überhaupt stilisiert wurde. Der folgende Beitrag untersucht Marcians Vorgehen gegen diese Gruppe im Detail und möchte anregen, auch die Religionspolitik des Kaisers vornehmlich als eine pragmatische anzusehen.

Share


Export Citation